Le projet » Direction et sites » Publications

Publications


 

Publications (sélection)

Monographies

Flemming Schock, Die Text-Kunstkammer. Populäre Wissenssammlungen des Barock am Beispiel der "Relationes Curiosae" von E.W. Happel, Vienne et al.: Böhlau, 2011.

 

Recueils collectifs, publications d'actes

Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition Lumière, 2014.

Flemming Schock, Kai Lohsträter (dir.), Die gesammelte Welt. Wissensformen und Wissenswandel in Zedlers Universal-Lexicon, Wiesbaden: Harrassowitz, 2013 (Schriften und Zeugnisse zur Buchgeschichte, 19).

Flemming Schock, Berthold Heinecke, Hole Rössler (dir.), Residenz der Musen. Das barocke Schloss als Wissensraum, Berlin: Lukas, 2013 (Schriften zur Residenzkultur, 7).

Flemming Schock (dir.), Polyhistorismus und Buntschriftstellerei. Populäre Wissensformen und Wissenskultur in der Frühen Neuzeit, Berlin et al.: de Gruyter, 2012 (Frühe Neuzeit, 169).

 

Articles

Flemming Schock, Katrin Löffler, « Anmerkungen zur Leibniz-Rezeption in den deutschsprachigen gelehrten Journalen des 18. Jahrhunderts », in: Daniel Fulda, Pirmin Stekeler-Weithofer (dir.), Theatrum naturae et artium – Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung, Leipzig/Stuttgart: Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig / S. Hirzel 2018, p. 94–210.

Flemming Schock, « Extrakt und Kommentar. Die Rezeption französischer Journale in deutschen Gelehrtenzeitschriften des frühen 18. Jahrhunderts. » [sous presse 2018]

Wiebke Hemmerling, « Heumann contra Türck, Gundling und Gottsched. Ausschnitte früher öffentlicher Streitkultur in Rezensionszeitschriften », in: Martin Mulsow, Kasper Eskildsen, Helmut Zedelmaier (dir.), Christoph August Heumann (1681-1764). Gelehrte Praxis zwischen christlichem Humanismus und Aufklärung, Stuttgart: Steiner 2017 (Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit, 12), p. 25–37.

Antonie Magen, « Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung. Zu einem Kooperationsprojekt der Göttinger Akademie der Wissenschaften, SUB Göttingen, Bayerischen Staatsbibliothek und Universitätsbibliothek Leipzig », in: Bibliotheksforum Bayern 11 (2017), No. 4, p. 238-241.

Flemming Schock, « Bild und Text in der Theatrum-Literatur der Frühen Neuzeit », in: Christel Meier, Dorothee Linnemann (dir.), Intertheatralität. Die Bühne als Institution und Paradigma der frühneuzeitlichen Gesellschaft), Münster 2017 (Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesystem, Schriftenreihe des SFB 496, T. 49), p. 231–255.

Flemming Schock, « Der vortreffliche Herr Brückmann. Korrespondenz und Naturforschung in den Hamburgischen Berichten von neuen Gelehrten Sachen (1732-1759) », in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte, 19 (2017), p. 5-34.

Flemming Schock, « Anmerkungen zur Olearius-Rezeption in der Sammlungsliteratur des 17. Jahrhunderts », in: Kirsten Baumann, Constanze Köster, Uta Kuhl (dir.), Adam Olearius. Neugier als Methode, Petersberg 2017, p. 115–125.

Flemming Schock, « Zwischen den Zeilen. 'Unterhaltung' in den Leipziger Zeitungen (1734–1806) », in: Bernd Klesmann, Patrick Schmidt, Christine Vogel (dir.), Jenseits der Haupt- und Staatsaktionen. Neue Perspektiven auf historische Periodika, Brême 2017 (Presse und Geschichte, T. 108), p. 195–216.

Claudia Fabian, « Das VD 18 – Aufklärung gefällig? », in: Bibliotheksmagazin, 11. Jg., Heft 2 (2016), p. 53–63.

Claire Gantet, « Amitiés, topographies et réseaux savants. Les Strasburgische gelehrte Nachrichten (1782–1785) et la République des lettres », in: Histoire et civilisation du livre, XII (2016), p. 417–438.

Claire Gantet, « Lumières françaises, romantisme allemand… et un Suisse : les Strasburgische gelehrte Nachrichten et le magnétisme animal », in: Jean Rime (dir.), Les Échanges littéraires entre la Suisse et la France, Fribourg: Presses littéraires de Fribourg, 2016, p. 80–92, 263–264.

Flemming Schock, « Gespräch und Zerstreuung. Mechanismen barocken Unterhaltungswissens am Beispiel Erasmus Franciscis (1624–1697) », in: Daphnis, 44 (2016), p. 320–339.

Stefan Dietzel, Maja Eilhammer, « Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung. Ein Langzeitprojekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (2012–2025) », in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte, 17 (2015), p. 167–193.

Claire Gantet, « Leibniz' Sicht von Krieg und Gewalt in der Staaten- und Völkergemeinschaft », in: Friedrich Beiderbeck, Irene Dingel, Stephan Waldhoff (dir.), Umwelt und Weltgestaltung: Leibniz' politisches Denken in seiner Zeit, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015 (Veröffentlichungen des Leibniz Instituts für europäische Geschichte Mainz), p. 231–254.

Wiebke Hemmerling, « Schönaichs Schmähungen. Formen der Polemik im deutsch-schweizerischen Literaturstreit », in: Kai Bremer, Carlos Spoerhase (dir.), "Theologisch-polemisch-poetische Sachen". Gelehrte Polemik im 18. Jahrhundert, Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann, 2015 (Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit, 19), p. 135–148.

Antonie Magen, « Praktische Kritik und ihre theoretische Begründung aus dem Geist der Aufklärung – Zum Begriff der Kritik bei Friedrich Schlegel », in: Ulrich Breuer, Ana-Stanca Tabarasi-Hoffmann (dir.), Der Begriff der Kritik in der Romantik, Paderborn: Schöningh, 2015 (Schlegel-Studien, 8), p. 55–69.

Katharina Prinz, Simone Winko, « Wertungen und Wertmaßstäbe in literarischen Texten. Analyse von Recht und Moral in E.T.A. Hoffmanns Das Fräulein von Scuderi », in: Hans-Edwin Friedrich, Claus-Michael Ort (dir.), Recht und Moral. Zur gesellschaftlichen Selbstverständigung über 'Verbrechen' vom 17. bis zum 21. Jahrhundert, Berlin: Duncker & Humblot, 2015 (Schriften zur Literaturwissenschaft, 39), p. 331–358.

Flemming Schock, « Indexing the Enlightenment. Remarks on Digital and International Transfers in Eighteenth-Century Periodicals », in: Ellen Krefting, Aina Nøding, Mona Ringvej (dir.), Eighteenth-Century Periodicals as Agents of Change, Leyde et al.: Brill, 2015 (Library of the Written World, 42), p. 294–311.

Flemming Schock, « Flugblätter als Quellen der Buntschriftstellerei », in: Alfred Messerli, Michael Schilling (dir.), Die Intermedialität des Flugblattes in der Frühen Neuzeit, Stuttgart: Hirzel, 2015, p. 157–182.

Flemming Schock, « Donnerstrahl und Eisenstangen. Die Debatte über den Blitzableiter in den Journalen der Gelehrtenrepublik », in: Marian Füssel, Martin Mulsow (dir.), Aufklärung, T. 26: Gelehrtenrepublik, Hamburg: Meiner, 2015, p. 67–99.

Claire Gantet, « "Unsre Journalscribler [...] glauben sich doch wohl die Aufklärer unsrer Zeitgenossen zu seyn..." – "Journalgelehrsamkeit" und Pedanterie im 18. Jahrhundert », in: Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition lumière, 2014, p. 197–214.

Claire Gantet, Maja Eilhammer, « Die Toleranz in einigen katholischen Zeitschriften der Spätaufklärung. Eine Bestandsaufnahme », in: Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition lumière, 2014, p. 233–261.

Claire Gantet, « Les périodiques savants de l'époque de l'Aufklärung, mises en réseaux du savoir: un programme de l'Académie des sciences et lettres de Göttingen », in: Dix-Huitième Siècle, 46 (2014), p. 695–708.

Claire Gantet, « Les périodiques savants germanophones des XVIIe et XVIIIe siècles et leur traitement digital. Une base de données de l'Académie des sciences et lettres de Göttingen », in: Les cahiers du numérique, 10/3 (2014), p. 89–108.

Riccarda Henkel, « Sozietätsgeschichte und Zeitschriften. Der Nutzen von gelehrten Journalen zur Sozietätsforschung am Beispiel der Jenaischen gelehrten Zeitungen », in: Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition lumière, 2014, p. 89–111.

Antonie Magen, « "Ewr: hochwohlgebohren ganz gehorsamster Diener Klotz" – Christian Adolf Klotz und sein gelehrtes Netzwerk, dargestellt anhand eines Briefes », in: Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition lumière, 2014, p. 77–87.

Flemming Schock, « Periodika, Bücher und "galante Discurse". Gottfried Zenners Novellen aus der gelehrten und curiösen Welt (1692–1697) », in: Claire Gantet, Flemming Schock (dir.), Zeitschriften, Journalismus und gelehrte Kommunikation im 18. Jahrhundert. Festschrift für Thomas Habel, Brême: Edition lumière, 2014 , p. 137–165.

Flemming Schock, « Die imaginäre Kunstkammer. Frühneuzeitliche Sammlungsräume zwischen Materialität und Textualität », in: Karin Friedrich (dir.), Die Erschließung des Raumes. Konstruktion, Imagination und Darstellung von Räumen und Grenzen im Barockzeitalter, T. 1, Wiesbaden: Harrassowitz, 2014 (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung, 51), p. 545–562.

Claire Gantet, « Ein Palimpsest der Gelehrsamkeit. Der Artikel "Traum" in Zedlers Universal-Lexicon », in: Flemming Schock, Kai Lohsträter (dir.), Die gesammelte Welt. Wissensformen und Wissenswandel in Zedlers Universal-Lexicon, Wiesbaden: Harrassowitz, 2013 (Schriften und Zeugnisse zur Buchgeschichte, 19), p. 93–113.

Flemming Schock, Kai Lohsträter, « Die gesammelte Welt. Studien zu Zedlers Universal-Lexicon. Einleitung », in: Flemming Schock, Kai Lohsträter (dir.), Die gesammelte Welt. Studien zu Zedlers Universal-Lexicon, Wiesbaden: Harrassowitz, 2013 (Schriften und Zeugnisse zur Buchgeschichte, 19), p. 1–18.

Flemming Schock, « "daß sie mit der Feder etwas entworfen". Publizität und Öffentlichkeit barocker Sammlungsräume », in: Berthold Heinecke, Hole Rößler, Flemming Schock (dir.), Residenz der Musen. Das barocke Schloss als Wissensraum, Berlin: Lukas, 2013 (Schriften zur Residenzkultur, 7), p. 187–212.

Flemming Schock, « Enzyklopädie, Kalender, Wochenblatt. Wissenspopularisierung und Medienwandel im 17. Jahrhundert », in: Kaspar von Greyerz (dir.), Wissenschaftsgeschichte und Geschichte des Wissens im Dialog – Connecting Science and Knowledge. Das Verhältnis von Wissen und Wissenschaft in der Naturgeschichte der Frühen Neuzeit, Göttingen: V & R unipress, 2013, p. 155–186.

Flemming Schock, « Universaltheater und "Special-Exempel". Geschichte in der Theatrum-Literatur », in: Nikola Roßbach, Constanze Baum (dir.), Theatralität von Wissen in der Frühen Neuzeit, Wolfenbüttel, 2013. [publication en ligne]

Claire Gantet, « Über Methoden und Gattungen: Traumdiskurse und Erforschung der Seele im 18. Jahrhundert », in: Silke Foerschler, Nina Hahne (dir.), Methoden der Aufklärung. Ordnungen der Wissensvermittlung und Erkenntnisgenerierung im langen 18. Jahrhundert, Munich: Fink, 2012 (Laboratorium Aufklärung), p. 89–103.

Thomas Habel, « Gelehrtenzeitschriften », in: Gert Ueding et al. (dir.), Historisches Wörterbuch der Rhetorik, 10 t., Tübingen/Berlin: Niemeyer, 1992–2012, t. X, Ergänzungen, 2012, col. 318–328.

Wiebke Hemmerling, « Von Nutz und Lust. Zum Verhältnis von Gelehrsamkeit und Curiosität in frühen deutschen Zeitschriften », in: Flemming Schock (dir.), Polyhistorismus und Buntschriftstellerei. Populäre Wissensformen und Wissenskultur in der Frühen Neuzeit, Berlin et al.: de Gruyter, 2012 (Frühe Neuzeit, 169), p. 221–229.

Wiebke Hemmerling, « Totschlag mit der Feder? Zur Kontroverse um das anonyme Rezensionswesen in der deutschen Frühaufklärung », in: Frauke Berndt, Daniel Fulda (dir.), Die Sachen der Aufklärung, Hambourg: Meiner, 2012, p. 163–169.

Wiebke Hemmerling, « Das akademische Journal. Zum Nachrichtenwert von Dissertationen in den Periodika des 18. Jahrhunderts », in: Reimund B. Sdzuj, Robert Seidel, Bernd Zegowitz (dir.), Dichtung – Gelehrsamkeit – Disputationskultur. Festschrift für Hanspeter Marti zum 65. Geburtstag, Vienne et al.: Böhlau, 2012, p. 637–649.

Flemming Schock, « Welt am Rande. Das Bild Außereuropas in den Schreibkalendern des 17. Jahrhunderts », in: Klaus-Dieter Herbst (dir.), Astronomie, Literatur, Volksaufklärung. Der Schreibkalender der Frühen Neuzeit mit seinen Text- und Bildbeigaben, Brême: Edition lumière, 2012, p. 319–340.

Flemming Schock, « Weltwissen durch Neugier. Hamburg und die erste populärwissenschaftliche Zeitschrift Deutschlands », in: Johann Anselm Steiger, Sandra Richter (dir.). Hamburg. Eine Metropolregion zwischen Früher Neuzeit und Aufklärung, Berlin: Akademie Verlag, 2012 (Metropolis. Texte und Studien zu Zentren der Kultur in der europäischen Neuzeit), p. 417–431.

Flemming Schock, Ulrich Johannes Schneider, « Wissen und Streiten in der Aufklärungsepoche. Ein neues Akademieprojekt in Leipzig », in: BIS – Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen, 1 (2012), p. 40–41.

Thomas Habel, « Wilhelm Ernst Tentzels Monatliche Unterredungen und Curieuse Bibliothec. Beobachtungen zu den Anfängen des gelehrten Journalismus in Deutschland », in: Leipziger Jahrbuch für Buchgeschichte, 20 (2011/12), p. 67–107.
(version modifiée et en anglais :)
Thomas Habel, « Wilhelm Ernst Tentzel as a Precursor of Learned Journalism in Germany. Monatliche Unterredungen and Curieuse Bibliothec », in: André Holenstein, Hubert Steinke, Martin Stuber (dir.), Scholars in Action: The Practice of Knowledge and the Figure of the Savant in the 18th Century, 2 t., Leyde et al.: Brill, 2013 (History of Science and Medicine Library, 34 ; Scientific and Learned Cultures and their Institutions, 9), t. I., p. 289–317.

Thomas Habel, « Das Neueste aus der Respublica Litteraria. Zur Genese der deutschen "Gelehrten Blätter" im ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhundert », in: Volker Bauer, Holger Böning (dir.), Die Entstehung des Zeitungswesens im 17. Jahrhundert: Ein neues Medium und seine Folgen für das Kommunikationssystem der Frühen Neuzeit, Brême: Edition lumière, 2011 (Presse und Geschichte, Neue Beiträge, 54), p. 303–340.

Thomas Habel, « Deutschsprachige Gelehrte Journale und Zeitungen », in: Ulrich Rasche (dir.), Quellen zur frühneuzeitlichen Universitätsgeschichte. Typen, Bestände, Forschungsperspektiven, Wiesbaden: Harrassowitz, 2011 (Wolfenbütteler Forschungen, 128), p. 341–398.

Wiebke Hemmerling, « Versprochene Früchte, leere Schalen. Zur Journaldebatte des frühen 18. Jahrhunderts in Deutschland », in: Scientia Poetica, 15 (2011), p. 115–153.

Flemming Schock, « Spektakel und Verfall. Populäre Antikenbilder in der Buntschriftstellerei », in: Veit Rosenberger (dir.), Die Acerra Philologica. Ein frühneuzeitliches Nachschlagewerk zur Antike, Stuttgart: Steiner, 2011 (Friedenstein-Forschungen, 6), p. 95–114.

Flemming Schock, « Wissen im neuen Takt. Die Zeitung und ihre Bedeutung für die Entstehung erster populärwissenschaftlicher Zeitschriften », in: Holger Böning, Volker Bauer (dir.), Die Entstehung des Zeitungswesens im 17. Jahrhundert. Ein neues Medium und seine Folgen für das Kommunikationssystem der Frühen Neuzeit, Brême: Edition Lumière, 2011 (Presse und Geschichte, 54), p. 281–302.

 

Mémoires universitaires soutenus

Katharina Prinz, « Helden und Verbrecher. Herausforderungen der wert- und normbezogenen Erzähltextanalyse », Thèse, Université de Göttingen, 2017.

Stefan Dietzel, « Reinhold Seeberg als Ethiker des Sozialprotestantismus. Die "Christliche Ethik" im Kontext ihrer Zeit », Thèse, Université de Göttingen, 2012.

Marcus Hellmann, « Ergonomische TYPO3-Website zur Interaktion mit einer GBV-Datenbank », Master, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Département Informatik und Medien, 2012.

Riccarda Henkel, « Eine "Gottschedsche" Sozietät als Beispiel des aufklärerischen Wissenschaftsdiskurses », Thèse, Université de Leipzig, 2012.

 

Participations à des colloques, ateliers et journées d’étude

Maja Eilhammer: Der Jansenismus als Phänomen in den gelehrten Journalen des 18. Jahrhunderts. Communication au colloque Jansenistische Netzwerke, Université Ludwig-Maximilian de Munich, 19–21 octobre 2018.

Flemming Schock: Second-hand-Geschäfte. Hinterlassene Bibliotheken und Buchauktionen. Communication au colloque (organisé par le projet) Wissen in Bewegung: Gelehrte Journale, Debatten und Buchhandel im Zeitalter der Aufklärung, Université de Leipzig, 17–18 septembre 2018.

Katrin Löffler: Manuskripte in der Schublade. Autor sucht Verleger. Communication au colloque (organisé par le projet) Wissen in Bewegung: Gelehrte Journale, Debatten und Buchhandel im Zeitalter der Aufklärung, Université de Leipzig, 17–18 septembre 2018.

Wiebke Hemmerling: Wo kein Kläger, da kein Richter? Zur Rolle des Rezensenten in der Gelehrtenrepublik. Communication au colloque (organisé par le projet) Wissen in Bewegung: Gelehrte Journale, Debatten und Buchhandel im Zeitalter der Aufklärung, Université de Leipzig, 17–18 septembre 2018.

Ulrich Johannes Schneider: Stadt, Land, Fluss. Über die Entlokalisierung des Wissens in Enzyklopädien. Communication au colloque Deutsch-französische Wissenstransfers, Zirkulationen und Netzwerke im 18. Jahrhundert, Fribourg (Suisse), 16–18 novembre 2016.

Katrin Löffler, Flemming Schock: Anmerkungen zur Leibniz-Rezeption in den deutschen Journalen des 18. Jahrhunderts. Communication au colloque Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung, Sächsische Akademie der Wissenschaften, Université de Leipzig, 28–30 septembre 2016.

Katrin Löffler: Von der Leipziger Bücherkommission konfiszierte Erotica. Communication au colloque Deutsche Pornographie in der Aufklärung, Gotha, 21–23 octobre 2015.

Marcus Hellmann, Antonie Magen: GJZ 18 – Semantic-Web-Möglichkeiten. Communication au colloque Historische Semantik und Semantic Web, Heidelberg, 14–16 septembre 2015.

Claire Gantet: Kaiser Josephs II. Scheitern in der gelehrten Presse (commentaire, section "Rise and Fall"), Historikertag, Göttingen, septembre 2014.

Claire Gantet: « Den alten Ausdruk Republik der Gelehrten durch mehrere Verbindungen unter diesen Gelehrten [...] mehr Bedeutung [...] geben. » Gelehrte Freundschaften, Sozietäten und Bündnisse (Straßburg, 1780er Jahre). Communication au colloque de la DGEJ et de la ÖGEJ, 17 septembre 2014.

Flemming Schock: Gespräch und Zerstreuung. Mechanismen barocken Unterhaltungswissens am Beispiel Erasmus Franciscis (1624–1697). Communication au colloque artes populartes – Medien, Genres, Räume. Literarische Unterhaltung in der Frühen Neuzeit, Université de Cologne, Schloss Wahn, 10–11 septembre 2014.

Flemming Schock: Zwischen den Zeilen. Unterhaltung in den 'Leipziger Zeitungen' (1734–1809). Communication au colloque Aktuelle Forschungserfahrungen und – perspektiven der Presse – und Mediengeschichte, Presseclub Bremen, 23–24 mai 2014.

Flemming Schock: Indexing the Enlightenment. Remarks on digital and international transfers of 18th century German periodicals. Communication au colloque Periodical Transfers: The Journals of the 18th Century as Agents of Change, Oslo, 12–14 juin 2013.

Claire Gantet: L'Aufklärung et la popularisation du savoir. Journaux savants et discours sur la pédanterie. Communication au colloque Histoire des sciences par en bas / History of science from below, Le Mans, 5–7 juin 2013.

Wiebke Hemmerling: Frühneuzeitliche Disputationen – polyvalente Produktionsapparate gelehrten Wissens, Engi / Glarus Süd (Suisse), 9–12 mai 2013.

Antonie Magen: Praktische Kritik und ihre theoretische Begründung aus dem Geist der Aufklärung – Zum Begriff der Kritik bei Friedrich Schlegel. Communication au colloque Der Begriff der Kritik in der Romantik, Mayence, avril 2013.

Thomas Habel: Gelehrte Journale und Zeitungen als Netzwerke des Wissens im Zeitalter der Aufklärung, Wissenswerkstatt, Staatsbibliothek Berlin, Berlin, 28 juin 2012.

Wiebke Hemmerling: Visualising Data Resources. The Potential of a Wikimedia Platform for the Digital Humanities. Atelier, Forschungszentrum Gotha, 27–28 avril 2012.

Claire Gantet: Leibniz' Sicht von Krieg und Gewalt in der Staaten- und Völkergemeinschaft. Communication au colloque Umwelt und Weltgestaltung: Leibniz' politisches Denken in seiner Zeit, Akademie der Wissenschaften zu Berlin (Leibniz-Edition), Institut für europäische Geschichte Mainz, Leibniz-Haus in Hannover, Hanovre, 29–31 mars 2012.

 

Enseignement

Stefan Dietzel: Theologie im 18. Jahrhundert im Spiegel gelehrter Zeitschriften. Eine Spurensuche. Séminaire (Übung), Semestre d'hiver 2015/16, Université Kassel.

Marcus Hellmann: Digital Humanities in der Praxis. Collaboration au séminaire (Übung), Semestre d'été 2015, Université Georg August, Göttingen.

Claire Gantet: Die Medien der Aufklärung: Journale und Zeitschriften in Europa, 1680–1800. Séminaire (Übung), Semestre d'hiver 2013/14, Université Ludwig Maximilian, Munich.

Claire Gantet: Die katholische Aufklärung in Europa, 1680–1800. Séminaire (Übung), Semestre d'été 2012, Université Ludwig Maximilian, Munich.